Alpen

Alpen in aller Welt
 
 Europäische Alpen
 
 Franz. Alpen
 
 Italienische Alpen
 
 Österreichische Alpen
 
 Schweizer Alpen
 
 Australische Alpen
 
 Neuseeländische Alpen
 
 
Skireisen und Skiurlaub
 
Hotels
 
Ferienhäuser
 
 


Skireisen in die Skigebiete der Italienischen Alpen

Skigebiete / Skiregionen der italienischen Alpen - Ein Schnee- und Sonnegarant

Italien, dass ist nicht nur Sonne, Strand und Meer. Herrliche Skigebiete findet man in diesem südlichen Land.
Vor allem, die schon sehr kräftige Sonne im Frühling lockt viele Urlauber in die Skigebiete der italienischen Alpen.

Reisen Italien
  • Skireisen und Skiurlaub in Italien
  • Hotels in Italien
  • Ferienhäuser in Italien
  • Südtirol
    Hier findet man die gewaltigen Berge der Dolomiten. Eines der bekanntesten Skigebiete ist Cortina d'Ampezzo in der Region Venetien. Am Fuße des Matterhorns liegt das idyllische Städtchen. Sämtliche Schwierigkeitsgrade findet man auf über 100 Skipisten. Cortina d'Ampezzo ist ein Teil des Skigebietes Dolomiti Superski.
    Die Skitour umfasst zwölf Regionen mit sechzehn Skigebieten. Hier liegt auch das Grödnertal, bekannt durch die Skiorte St. Christina, St. Ulrich und Wolkenstein. Traumhafte Skitouren können von hier aus gestartet werden. Die wohl spektakulärste Skitour ist die Sellaronda. Über die vier Täler Gröden, Alta Badia, Arabba und Fassatal führt diese Tagestour.


    Aostatal
    Am Fuße des Mont Blanc im Nordwesten Italiens liegt die Skiregion Aostatal. Das Skigebiet Breul Cervinia umfasst über 200 Kilometer schneesichere Pisten. Dort ist auch der Gletscher Plateau Rosa.
    Eine Überfahrt in das schweizerische Zermatt ist von hier aus möglich.
    Zum Aostatal gehört auch das Skigebiet La Thuile, das mit dem französischen Skigebiet La Rosière verbunden ist. Mühelos gondelt man zwischen den zwei Ländern hin und her. Monterosa Ski umfasst die drei Täler Ayas, Gressoney und Valsesia. Eines der größten italienischen Skigebiete, umragt von vielen bizarren Viertausendern. Zum Aostatal gehören auch die Skigebiete Pila und Valtourneche.

    Piemont
    Hier findet man das größte Skigebiet Italiens, die Via Lattea. 400 Pistenkilometer, auch in das benachbarte Frankreich begeistern jeden Skifahrer. Sestrière ist der Austragungsort vieler internationaler Skiwettkämpfe.


    Trentino
    Das Fassatal im italienischen Trentino ist mit dem Südtiroler Skigebiet Karersee verbunden. Es liegt im Fleimstal und hat schneesichere Nordhänge und sonnenverwöhnte Südhänge zu bieten. Im naturverbundenen Val di Non sind alpine Pisten, wie auch Langlaufgebiete im Angebot. Ganz in der Nähe von Bozen liegt das Skigebiet Val di Sole, eingebettet zwischen bizzaren Bergen der Dolomiten.

    Zwischen der Po-Ebene und den Alpen liegt das Skigebiet der Lombardei mit anspruchsvollen Pisten. Durch den Zusammenschluß von fünf Skigebieten eröffnet sich dem Skifahrer in Friaul, gelegen in Julisch-Venetien, ein außergewöhnliches Skiareal.

     

     

    Home
     
    Alpen-Infos
     
     Alpenvereine
     
     Entstehung und Geschichte
     
     Klima und Wetter
     
     Flora und Fauna
     
     Langlauf in den Alpen
     
     Die Via Alpina
     
     Alpenseen
     
     Alpentunnel
     
     Alpenpässe
     
     Gipfel und Gletscher
     
     Nationalparks und Biosphärenreservate
     
     Snowboardfahren
     
     Bergbahnen in den Alpen
     - Bergbahnen im Allgäu
     
     
    Skifahren in den Alpen
     
    Alpen Reiseführer & Natur
     
     
    ÜBER UNS
     
     Impressum
     Alpenlinks
     Links
         

     
    Impressum | Datenschutz
    © Copyright 2018